Lehre | Vorträge | Workshops

Die Rolle der Kunst in der Improvisation
Vortrag von Margit Schild am Lette Verein Berlin, Seminar “Visuelle Kultur in der Fotografie“, 2.6.2020

Moderation des „Translation Hub“, zusammen mit Elvira Hufschmid, im Rahmen des Projektes „Leaning Out of Windows“ a four-year SSHRCC funded interdisciplinary art and science project, in Vancouver, Canada, Emily Carr University of Art and Design, 25.01.2020, mehr Informationen gibt es hier.

Ideen haben Geschwister. Im Netzwerk des Improvisierens
Vortrag von Margit Schild bei der „Landesfachtagung Kunst 2019“ des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen, Schleswig-Holstein, zum Thema „Material & Improvisation“, an der Europa-Universität Flensburg, 9.11.2019.

„Aethetic Transformation and Sources of Inspiration“, Berlin Summer University of the Arts, Elvira Hufschmid & Margit Schild, Leitung des Workshops, July 1st – July 5th, 2019, Weitere Infos gibt es hier

„Improvisation und Ideenentwicklung“, Vortrag an der FH Erfurt, FR Stadt- und Raumplanung, 6.6.2019:

„Aus dem Ärmel geschüttelt. Grundlagen zur Improvisation in Kunst und Alltag“, Workshop am Sonderbereich „Partizipatorische Filmelemente“, Abt. Kunst und Medienpraxis der Europa Universität Flensburg, 23.11.-25.11.2018

„Provisorien und Improvisation“ Ein Vortrag anhand von Filmbeispielen, Kunsthochschule Weissensee, Berlin, 9.5.2018

„Exigencies and emergencies, on improvisation and provisional solutions“, Vortrag im Reliance Theatre, Emily Carr University of Art & Design, Vancouver, Canada, 9.2.2018

Fakultät Bildende Kunst, Institut für Kunst im Kontext, Studiengang Art in Context: Lehrveranstaltung: „Off the cuff. Oder: „Das machen wir erst mal so! Im Provisorischen improvisieren.“, Do 07. Dez. bis So 10. Dez. 2017

KOLLISIONEN 2019, Universität der Künste Berlin: Projekt „anders – fremd – sprachen“
Leitung: Prof. Nik Haffner, Dr. Margit Schild, 03.01.-07.01.2017, mehr Infos:

Lehrveranstaltung im Rahmen von „Diversität im Dialog – Das Studium Generale der UdK“ im WS2016/17, Universität der Künste Berlin, Workshop „Leaning out of windows – Physik und Kunst in Kooperation“, 10.-11. Februar 2017

Vortrag an der Emily Carr University of Art & Design, Vancouver, Kanada, The Reliance Theatre,
„Exigencies and emergencies: Ideas have brothers and sisters“, Oct 26 2016 

Workshop „Ideen haben Geschwister“ im Rahmen der Internationalen Förderklasse am Anne-Frank-Berufskolleg in Münster, Filmvorführung mit anschließendem Filmgespräch und Durchführung einer Kunstaktion mit den internationalen Schülerinnen und Schülern, 11.3.2016

Lehrtätigkeiten als Visiting Professor an der Emily Carr University of Art & Design, Vancouver/Kanada, DAAD- Stipendiatin:
Fall semester 2011: Kurse für 3rd and 4th year students: Visual Arts Projects, Department for Visual Arts and Material Practice, Senior studio, „Artistic Transformation, arts and physics collaboration“, Team Teaching mit Elvira Hufschmid; Visual Arts Projects,
Senior studio, Team teaching mit Elvira Hufschmid und Prof. Landon Mackenzie
Kurse für foundation classes, first year: „Drawing + 2-D Language“
Fall semester 2010: Workshop for Faculty Members: „An idea has brothers and sisters. Artistic Transformation.“ Nov 24, 2010, Kurse für 3rd and 4th year students: Visual Arts Projects, Department for Visual Arts and Material Practice, Senior studio, team teaching mit Elvira Hufschmid und Deborah Koenker,
Kurse für foundation classes, first year, 2010: „Creative processes“, team teaching mit Elvira Hufschmid

Lehrauftrag für interdisziplinäre künstlerische Praxis an der Universität der Künste Berlin, Fakultät Musik, WS 2010/2011

„Gastprofessorin für Künstlerische Transformationsprozesse“, Interdisziplinäres/fakultätsübergreifendes Lehrprojekt an der Universität der Künste Berlin, 2007-2009, zusammen mit der Gruppe „Stille Post“

Seminar (zusammen mit Elvira Hufschmid): „Auswandernder Ort/emigrating site / Berlin-Vancouver. Ästhetische Transformation als künstlerische Strategie interdisziplinärer Teams“. Das Seminar fand in Kooperation mit dem Emily Carr University of Art & Design in Vancouver/Canada, Klasse Prof. Ingrid Koenig, statt, WS 2009/2010

Lehrtätigkeiten als Wissenschaftliche Assistentin (C1) an der Leibniz Universität Hannover, Fachbereich Landschaftsarchitektur und Umweltentwicklung, Institut für Freiraumentwicklung und Planungsbezogene Soziologie, 1998 – 2004: Vorlesungen, Seminare, Workshops, Projektbetreuungen über 1-2 Semester, vom 1. Semester bis zur Diplomarbeit.

Am Institut für Freiraumentwicklung und Planungsbezogene Soziologie wurden Entwicklungsprozesse, Entwurfs- und Planungsprojekte so verstanden und konzipiert, dass die räumliche Umwelt vielfältige Entfaltungsmöglichkeiten für unterschiedliche Nutzergruppen bietet. Untersucht und diskutiert wurden vor diesem Hintergrund die Ursachen des gesellschaftlichen Wandels, unterschiedliche Planungsstrategien und neue Herangehensweisen an Entwurfsaufgaben. Kennzeichnend für diesen Ansatz sind großräumige Konzepte auf der einen und interventionistische, oft als vorübergehende Veränderungen konzipierte 1:1-Experimente auf der anderen Seite.

Schwerpunkt 1: Entwicklung einer Entwurfslehre im Kontext von Gruppenarbeit, Konzeption gruppenbezogener Methoden und Übungen zum Einstieg in das Entwerfen, Konzeption und Anleitung studentischer Orientierungsprojekte (Gruppengröße: 12-15 Personen; Dauer: 1-2 Semester) mit entwurfs- bezogenen Themen. Schwerpunkt 2: Forschung über und Konzeption/Durchführung von temporären Projekten